Der Einsatz von proPlant expert.classic ist bei hohen Preisen noch lohnender

Die aktuell hohen Erzeugerpreise für Getreide, Raps, Zuckerrüben usw. sind für Ackerbauern erfreulich. Im Gegensatz zu vielen anderen Produkten ist der Preis unseres Pflanzenschutz-Beratungssystems proPlant expert.classic konstant geblieben.

Die Anzeige der witterungsabhängigen Infektionsbedingungen für Pilzkrankheiten sowie die Schädlingsentwicklung durch unsere unabhängige Firma wird von Landwirten und Beratern seit Jahrzehnten geschätzt.

2022 hätte vermutlich mancher Landwirt Geld für Getreidefungizide sparen können, weil es vielerorts kein Befallsjahr bei Blattkrankheiten war.

Unsere neutrale Einstufung der verschiedenen Mittel und Mischungen ist ebenfalls einzigartig. Auch im kommenden Jahr 2023 wird es z.B. bei Getreidefungiziden wieder Neuzulassungen, aber auch den Wegfall bewährter Produkte geben. Beispielsweise durften Mittel mit dem Wirkstoff Prochloraz (wie Mirage, Ampera, Kantik) nur noch bis 30. Juni verkauft werden, und Reste müssen bis 30. Juni 2023 aufgebraucht sein.

Neben Pilzkrankheiten und Wachstumsregler in Getreide umfasst expert.classic auch Schädlinge und Wachstumsregler im Raps (Frühjahr), Phoma, Rapserdfloh und Wachstumsregler im Raps (Herbst), Krautfäule in Kartoffeln und Pilzkrankheiten in Zuckerrüben.

Hier finden Sie weitere Erläuterungen incl. einer Tabelle als Übersicht: Leistungsumfang proPlant expert.classic

Bei Interesse senden Sie uns bitte diese Rückantwort: Interessenbekundung proPlant expert.classic

Vielleicht gefällt dir auch